icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Bruder Konrad Figur vor dem Geburtszimmer in Parzham info-icon-20px Foto: Werner Friedenberger

Konradbuch von Werner Friedenberger

220 Sei­ten zählt das Buch Bru­der Kon­rad / Einer von uns / Begeg­nung mit einem Hei­li­gen“, das Wer­ner Frie­den­ber­ger im Ver­lag Pas­sau­er Bis­tums­blatt her­aus­ge­ge­ben hat. 220 Sei­ten über den Klos­ter­pfört­ner aus Alt­öt­ting, erzählt von vie­len Men­schen, die auf ganz ver­schie­de­ne Arten mit Bru­der Kon­rad ver­bun­den sind. 

Beim Bru­der-Kon­rad-Buch dür­fe man nicht nur von Kunst spre­chen, man müs­se es sogar, sagt Her­aus­ge­ber Wer­ner Frie­den­ber­ger. Das Buch lebt beson­ders von den Geschich­ten von Zeit­zeu­gen. Von den Erzäh­lun­gen eines Alt­bau­ers, der 1930 zur Selig­spre­chungs­fei­er Bru­der Kon­rads von Nie­der­ho­fen nach Alt­öt­ting radel­te, und von Berich­ten über die Hei­lig­spre­chung in Rom und Alt­öt­ting, so leben­dig, als wäre kein Tag seit­dem ver­gan­gen. Was das Buch aus­macht, sind außer­dem die rund 250 Foto­gra­fien, die über das gesam­te Werk ver­teilt sind. Vie­le davon sind noch nie zuvor ver­öf­fent­licht wor­den und zei­gen Rari­tä­ten, die von Bru­der-Kon­rad-Samm­lern zur Ver­fü­gung gestellt wur­den oder aus Archi­ven und Fami­li­en­al­ben her­vor­ge­holt wur­den. Den wei­tes­ten Weg leg­te dabei eine Andachts­bild zurück, das aus einem Anti­qua­ri­at in Phil­adel­phia in den USA stamm­te. Von beson­de­rem Wert ist bei­spiels­wei­se das Bild des berühm­ten Reli­qui­en­schif­fes im Vati­ka­ni­schen Palast, das es zuvor nur auf Schwarz-Weiß-Auf­nah­men zu sehen gege­ben hatte.

Zwölf Autorin­nen und Autoren haben Geschich­ten gesam­melt und selbst Tex­te über das Leben und Wir­ken des Hei­li­gen ver­fasst. Dar­un­ter ist auch Papst Bene­dikt XVI. em. Im Buch beschreibt er, was Bru­der Kon­rad beson­ders aus­macht: Der Pfört­ner Kon­rad hat die Her­zen vie­ler für die Begeg­nung mit dem leben­di­gen Gott auf­ge­schlos­sen.“ Auch Bischof Wil­helm Schraml em. sieht Bru­der Kon­rad, der in sei­ner Ein­fach­heit die Grö­ße der Got­tes-Kind­schaft“ fand, als Vor­bild für die gan­ze Kirche. 

Seit der Bild­band 2010 ver­öf­fent­licht wur­de, hat es sei­nen Weg in die Häu­ser von Ver­eh­rern des Hei­li­gen auf der gan­zen Welt gefun­den. Egal ob Bra­si­li­en, Aus­tra­li­en, Süd­afri­ka oder Deutsch­land: die Leser erfreu­en sich über­all an der Hei­li­gen­bio­gra­phie. So schreibt Bra­si­li­en-Mis­sio­nar Gerd Brand­stet­ter kurz nach der Ver­öf­fent­li­chung an die Redak­ti­on des Bis­tums­blatts: „‚Einer von uns‘ kann für klei­ne und gro­ße Leu­te zur geist­li­chen Quel­le wer­den, um dar­aus zu schöp­fen und zu stau­nen, wie wun­der­bar der täg­li­che Weg in Treue zum Leben zu Gott führt.“ Die Bene­dik­ti­ne­rin Sr. Con­ra­di­ne Fraun­ho­fer schrieb aus ihrer Wirk­stät­te in Süd­afri­ka, dass man durch den Bild­band auch viel Geschicht­li­ches ler­nen kön­ne. Er ent­hal­te vie­les, von dem sie zuvor kei­ne Ahnung gehabt habe. Ins­ge­samt zei­ge das Buch ein­drucks­voll Kon­rads inni­ge Bezie­hung zu Gott, dem Ursprung der Lie­be und des Lebens“, so Prof. Dr. Lud­wig Hage­mann, Pfar­rer der deutsch­spra­chi­gen katho­li­schen Gemein­de in Syd­ney. So bie­tet Bru­der Kon­rad / Einer von uns“ dem Leser die Mög­lich­keit, dem Pfört­ner von Alt­öt­ting noch heu­te jeder­zeit zu begeg­nen. Zwar nicht per­sön­lich, aber in Bil­dern und Geschichten.

Her­aus­ge­ber: Wer­ner Frie­den­ber­ger
Ver­lag: Pas­sau­er Bis­tumbs­blatt GmbH
ISBN: 9783981309409
Preis: 24,95